Zurück

Reading Samuel Hamen & Marc Angel

Der Autor blickt auf seine eigene, für ihn typisch luxemburgische, 90er-Jahre-Kindheit eines Beamtensprösslings zurück. Verschiedene Zeitstränge und Episoden seiner frühesten Kindheit bis zur Jugend nimmt er genauer unter die Lupe, um sich selbst ein Bild darüber zu machen, was davon wahr und was nur in seinen Gedanken konstruiert ist. Steht er sich selbst im Weg, wenn er sich erinnern will?
Samuel Hamen, geboren 1988, besuchte das Lycée classique de Diekirch. Seit 2013 arbeitet er an der Universität Heidelberg an einer Dissertationsschrift zum Lyriker und Essayisten Thomas Kling. Er hat in luxemburgischen, deutschen und Schweizer Literaturzeitschriften publiziert und wurde 2016 mit dem Hans-Bernhard-Schiff-Preis ausgezeichnet. Als freier Kulturredakteur ist er u.a. für D'Lëtzebuerger Land, ZEIT ONLINE und Radio 100komma7 tätig. Samuel Hamen betreut den Literaturblog www.ltrtr.de. Marc Angel ist 1960 in Diekirch geboren. Er hat mehr als zwanzig Jahre als freier Graphik Designer und Illustrator gearbeitet. Nachdem er hauptsächlich Auftragsarbeiten ausgeführt hat, hat er sich mittlerweile auf Comics sowie auf Malerei und Grafikkunst spezialisiert. Er hat mehrere Werke unter dem Pseydonym Mangro veröffentlicht.
  • Samuel Hamen, Marc Angel, Zeeechen. Erzielungen a grafesch Geschichten, Éditions Guy Binsfeld, 2019.
  • Samuel Hamen, V wéi vreckt, w wéi Vitess. Erzielung, Éditions Guy Binsfeld, 2018.
Samuel Hamen Zeeechen
Éditions Guy Binsfeld
Kaufen Sie das Buch hier:

Ähnliche Videos